TYPO3-Statistik: ~50% Anteil von OpenSource CMS an den städtischen Websites der Welt

TYPO3-Statistik: ~50% Anteil von OpenSource CMS an den städtischen Websites der Welt

FYI. This blog is translated by machine. Please ignore any spelling and grammar errors; sorry for such inconvenience. We appreciate your understanding and support.

Weltweite Stadtwebsites (Regierungswebsites) dienen als wichtige Plattformen zur Verbreitung von Informationen, Bereitstellung von Diensten und Interaktion mit Bürgern. Das Verständnis der CMS-Präferenzen dieser Stadtwebsites ist entscheidend für eine bessere Benutzererfahrung, Gewährleistung der Barrierefreiheit und Optimierung administrativer Funktionen.

Dieser Blog hat die Trends, Präferenzen und Erkenntnisse rund um die CMS-Optionen der Stadtwebsites weltweit sowie der EU-Stadtwebsites behandelt. Er umfasst die Untersuchung von 4 spezifischen Open-Source-CMS - TYPO3, Joomla, Wordpress und Drupal. Durch umfassende Forschung und Analyse möchten wir die Faktoren beleuchten, die die Auswahl von Open-Source-CMS beeinflussen, die Verbreitung von Open-Source-Lösungen und den Aufstieg von TYPO3 CMS in der europäischen Stadtwebsite-Landschaft.

Bevor wir weitermachen, möchten wir Grzegorz Pietrzak für seine Beiträge zur Datenerhebung und -analyse danken. Die Quelle für diese Studie finden Sie hier.

Studie über Open-Source-Trends auf den Websites der Städte weltweit

Zweck der Studie

Das Hauptziel dieser Forschung ist es, die CMS-Präferenzen von EU-Stadtwebsites sowie weltweiten Stadtwebsites zu untersuchen und aufkommende Trends in der digitalen Governance zu identifizieren. Durch die Analyse von Daten aus einer vielfältigen Auswahl europäischer Städte möchten wir die treibenden Faktoren für die CMS-Adoption verstehen, die Bedeutung von Open-Source-Lösungen bewerten und Einblicke für Entscheidungsträger und Webentwickler bereitstellen

Forschungs methodik

Für diese Studie wurde ein mehrstufiger Ansatz gewählt, um Daten von verschiedenen städtischen Websites zu sammeln und zu analysieren:

Abruf der Stadtliste:
Eine umfassende Liste europäischer Städte wurde von Wikipedia abgerufen, um die Vollständigkeit und Repräsentativität für verschiedene Regionen zu gewährleisten.

Extraktion von Stadt-URLs: 
Die URLs der städtischen Websites wurden aus den einschlägigen Wiki-Artikeln extrahiert, um die weitere Analyse und Datenerfassung zu erleichtern.

CMS-Erkennung: 
Mithilfe einer lokalen Instanz von Wappalyzer haben wir das von jeder städtischen Website verwendete CMS ermittelt.

Manuelle Verifizierung
Um die Genauigkeit zu gewährleisten, wurde eine manuelle Prüfung durchgeführt, um die Ergebnisse der CMS-Erkennung zu validieren und etwaige Unstimmigkeiten zu ermitteln.

CMS-Bewertung: 
Unter Verwendung einer lokalen Instanz von CMSeeK wurde eine detaillierte Bewertung durchgeführt, um dasselbe zu überprüfen.

Annahmen und Anmerkungen:

Bitte beachten Sie: Die hier aufgeführten Daten beziehen sich nur auf die Nutzung von städtischen Websites (Regierungswebsites) verschiedener Städte, Bundesländer usw. Sie spiegeln nicht genau den Marktanteil eines CMS wider - auch nicht innerhalb von Städten.

Diese Studie wird nur unter Berücksichtigung von TYPO3, Drupal, Wordpress und Joomla als Open Source CMS durchgeführt.

Analyse und Dateninterpretation können von verschiedenen Faktoren abhängen, wie z. B. - Vorlieben und Wahrnehmung. Diese Studie wurde von Grzegorz Pietrzak durchgeführt und alle Angaben beziehen sich ausschließlich auf den Autor. Wir bemühen uns, sie bestmöglich zu repräsentieren.

Wichtige Open-Source-CMS-Statistiken

Europäische Städte-Websites im Überblick

Die Analyse umfasst ein breites Spektrum an europäischen Städte-Websites, darunter:

  • World's largest cities
  • World capitals
  • EU largest cities
  • Polish cities
  • US largest cities
  • UK cities
  • German largest cities
  • Benelux cities
  • French cities
  • Belgium cities
  • Netherland cities
  • Luxemburg cities

Diese Kategorien wurden aufgrund ihrer Relevanz und Bedeutung für das Verständnis regionaler CMS-Präferenzen ausgewählt. Durch die Untersuchung von städtischen Websites aus verschiedenen Regionen wollten wir die Vielfalt der CMS-Entscheidungen erfassen und regionale Muster oder Präferenzen erkennen.

Kurzer Überblick über die Marktanteile von Open-Source-CMS

KategorieDrupalWordpressTYPO3JoomlaD+W+T3+J
World largest Städte5,19%15,80%0,47%0,47%21,93%
World capitals12,97%21,62%1,62%2,16%38,38%
EU largest Städte18,48%7,61%9,78%2,17%38,04%
Polish Städte4,25%23,15%0,99%9,00%37,39%
US largest Städte10,21%8,41%0,00%1,50%20,12%
UK Städte17,39%15,94%0,00%2,90%36,23%
German largest Städte7,32%0,00%18,29%0,00%25,61%
Benelux Städte16,67%12,33%8,00%0,67%37,67%
French Städte16,91%36,36%20,72%6,13%80,13%
Belgium Städte20,44%6,57%0,00%1,46%28,47%
Netherland Städte13,91%12,58%15,23%0,00%41,72%
Luxemburg Städte8,33%75,00%8,33%0,00%91,67%

Analyse der CMS-Präferenzen auf den Websites weltweiter und europäischer Städte

Die größten Städte der Welt:

In der Kategorie der größten Städte der Welt ist Drupal mit 5,19 % nur mäßig vertreten, was auf eine mäßige Nutzungsrate hindeutet. Wordpress ist das dominierende CMS mit einer Nutzungsrate von 15,80 %, gefolgt von Joomla und TYPO3 mit geringeren Anteilen. Die Vorliebe für Wordpress deutet darauf hin, dass man sich auf die benutzerfreundliche Oberfläche und die umfangreichen Plugins verlässt, um die Komplexität großer städtischer Websites zu verwalten.

Hauptstädte der Welt:

In den Hauptstädten der Welt werden unterschiedliche CMS bevorzugt, wobei Drupal und Wordpress mit 12,97 % bzw. 21,62 % an der Spitze liegen. TYPO3 taucht mit einer Nutzungsrate von 1,62 % als bemerkenswerter Konkurrent auf, was darauf hindeutet, dass es sich für die Verwaltung von Inhalten auf Websites von Hauptstädten eignet. Joomla ist ebenfalls vertreten, wenn auch in geringerem Umfang als Drupal und WordPress, was die Vorliebe für eine Vielzahl von CMS-Optionen zeigt.

EU Largest Cities:

In den größten Städten der Europäischen Union zeigt sich eine deutliche Präferenz für Drupal mit einer Adoptionsrate von 18,48 %, was auf seine Beliebtheit in den großen urbanen Zentren hinweist. WordPress, obwohl weit verbreitet, liegt mit 7,61 % dahinter, was auf eine breitere Präferenz für das CMS hinweist. TYPO3 erweist sich mit einer Nutzungsrate von 9,78 % als starker Konkurrent, was seine Eignung für die Verwaltung komplexer digitaler Infrastrukturen in großen Ballungsräumen widerspiegelt.

Polnische Städte:

Die polnischen Städte zeigen eine bemerkenswerte Vorliebe für Wordpress mit einer beträchtlichen Adoptionsrate von 23,15 %, was auf seine Beliebtheit bei kommunalen Websites in Polen hinweist. Drupal und TYPO3 sind ebenfalls vertreten, wenn auch mit geringeren Anteilen, was die Vielfalt der CMS-Auswahl in Polen verdeutlicht.

US Largest Cities:

In der Kategorie der größten Städte der USA weisen sowohl Drupal als auch Wordpress mit 10,21 % bzw. 8,41 % mäßige Nutzungsraten auf. TYPO3 wird trotz seiner Beliebtheit in europäischen Kontexten nicht genutzt, was auf eine Präferenz für andere CMS-Optionen im amerikanischen digitalen Bereich hindeutet.

UK Cities:

Die Städte im Vereinigten Königreich zeigen eine ausgewogene CMS-Präferenz, wobei Drupal und Wordpress eine ähnliche Nutzungsrate von etwa 17 % aufweisen. TYPO3 wird nur minimal genutzt, was darauf hindeutet, dass andere CMS-Plattformen bei der Verwaltung städtischer Websites im Vereinigten Königreich bevorzugt werden.

Die größten deutschen Städte:

Die größten deutschen Städte zeigen eine deutliche Präferenz für TYPO3, mit einer Adoptionsrate von 18,29%, was seine Beliebtheit und Eignung für die Verwaltung von Inhalten in deutschsprachigen Ballungszentren unterstreicht. Drupal ist weiterhin präsent, liegt aber hinter TYPO3 zurück, was auf eine Präferenz für lokalisierte CMS-Lösungen hindeutet.

Benelux-Städte:

Die Städte in den Benelux-Staaten weisen eine diversifizierte CMS-Landschaft auf, wobei Drupal, Wordpress und TYPO3 relativ gleich häufig eingesetzt werden. Jede CMS-Plattform ist auf die spezifischen Bedürfnisse und Vorlieben in der Benelux-Region zugeschnitten und zeigt einen differenzierten Ansatz für die digitale Verwaltung und das Content Management: 16,67 %, 12,33 % bzw. 8,00 %.

Französische Städte:

Französische Städte zeigen eine starke Präferenz für WordPress, mit einer beträchtlichen Adoptionsrate von 36,36 %, was auf seine Beliebtheit und Vielseitigkeit bei der Verwaltung kommunaler Websites in Frankreich hinweist. TYPO3 mit rund 20,72 % und Drupal mit 16,91 % sind ebenfalls stark vertreten.

Belgien Städte:

Die belgischen Städte zeigen eine bemerkenswerte Vorliebe für Drupal mit einer Adoptionsrate von 20,44 %, was auf seine Beliebtheit und Eignung für die Verwaltung von Inhalten in belgischen Stadtzentren hinweist. Wordpress und Joomla sind ebenfalls präsent, wenn auch mit geringeren Anteilen, was eine vielfältige CMS-Landschaft in Belgien zeigt.

Niederlande Städte:

Die niederländischen Städte weisen eine ausgewogene CMS-Landschaft auf, in der Drupal, Wordpress und TYPO3 relativ gleich häufig eingesetzt werden. TYPO3 ist mit 15,23 % immer noch führend.  Jede CMS-Plattform ist auf spezifische Bedürfnisse und Vorlieben in den Niederlanden zugeschnitten und spiegelt einen differenzierten Ansatz für die digitale Verwaltung und das Content Management wider.

Luxemburg-Städte:

Die luxemburgischen Städte bevorzugen Wordpress mit einer Akzeptanzrate von 75,00 %, was auf dessen Beliebtheit und Vielseitigkeit bei der Verwaltung kommunaler Websites in Luxemburg hinweist. TYPO3 ist ebenfalls vertreten, wenn auch mit einem geringeren Anteil, was die diversifizierte CMS-Landschaft im Land widerspiegelt.

Vergleichende Analyse von Open Source CMS Trends

Bisher haben wir ihre individuellen Auswirkungen gesehen, aber TYPO3, Joomla, Drupal und Wordpress zusammen als Open Source CMS beherrschen das Spiel. Bitte beachten Sie, dass Open Source hier nur die Kombination von Joomla+TYPO3+Wordpress+Drupal bedeutet. Lesen Sie Details darüber, wie sie mit proprietären CMS konkurrieren.

  • Die größten Städte der Welt: Open-Source-CMS sind weltweit beliebt, mit einer Adoptionsrate von 21,93 %..
  • Hauptstädte der Welt: In den Hauptstädten sehr beliebt, mit einer beeindruckenden Annahmequote von 38,38 %.
  • Die Websites der größten Städte der EU: Open Source ist auf den Websites der größten Städte in der EU mit einer Übernahmequote von 38,04 % stark vertreten.
  • Polnische Stadt-Websites: Weithin akzeptiert und effektiv, mit einer soliden Annahmequote von 37,39 % in polnischen Städten.
  • Größte US-Städte: Mäßige Akzeptanz mit 20,12 %, was auf eine Mischung aus Open-Source- und proprietären Lösungen hinweist.
  • UK City Websites: Weitverbreitete Akzeptanz mit einer Annahmerate von 36,23 %, was ihre Wirksamkeit belegt
  • Websites der größten deutschen Städte: Solide Präsenz mit einer Annahmequote von 25,61 %, was ihre Bedeutung unterstreicht.
  • Websites von Benelux-Städten: Hohe Annahmequote von 37,67 %, was auf eine wirksame Erfüllung der Governance-Anforderungen hindeutet.
  • Websites der französischen Stadt: Dominante Präsenz mit einer Akzeptanzrate von 80,13 %, was eine weit verbreitete Präferenz zeigt
  • Belgien Stadt Websites: Beachtliche Präsenz mit einer Annahmequote von 28,47 %, was auf Wirksamkeit schließen lässt.
  • Niederländische Stadt-Websites: Die hohe Akzeptanz von 41,72 % unterstreicht ihre Beliebtheit.
  • Websites der Stadt Luxemburg: Hervorragende Adoptionsrate von 91,67 %, was eine eindeutige Präferenz belegt.

TYPO3: Steigender Marktanteil

Einige sehr schockierende und erschütternde Neuigkeiten für alle TYPO3-Liebhaber hier! Die Verwendung von TYPO3 in Regierungswebsites wurde weithin beobachtet, was wiederum ein Beweis für seine Genialität ist - Funktionen wie Sicherheit und Skalierbarkeit vom Feinsten!

  • 20.7% - Französische Städte (Überrascht, noch mehr Anteil im Vergleich zu deutschen Städten)
  • 18.2% - Deutsche Großstädte
  • 1.6% - Hauptstädte der Welt
  • 9.8% - Die größten Städte der EU
  • 8.0% - Belgien Städte

Implikationen und Erkenntnisse

  • Open-Source-CMS-Plattformen wie Drupal, WordPress, TYPO3 und Joomla dominieren die Websites europäischer Städte und spiegeln die Vorliebe für flexible, gemeinschaftsorientierte Lösungen wider.
  • Es gibt regionale Unterschiede bei der Einführung von CMS, die von Faktoren wie Sprachpräferenzen, digitaler Infrastruktur und staatlichen Maßnahmen beeinflusst werden.
  • Die Verbreitung von TYPO3 CMS im deutschsprachigen Raum unterstreicht die Bedeutung von lokalisierten Lösungen, die auf die jeweiligen kulturellen und sprachlichen Gegebenheiten zugeschnitten sind.
  • Französische Städte zeigen eine starke Präferenz für WordPress und betonen die Bedeutung von benutzerfreundlichen Oberflächen und umfangreicher Plugin-Unterstützung für eine effektive Einbindung der Bürger.

Wichtige Anmerkungen des Vordenkers

“Über verschiedene Kategorien von städtischen Websites hinweg und unter Verwendung von vier Open-Source-Plattformen ist die bemerkenswerte durchschnittliche Adoptionsrate von 41,45% ein durchschlagender Erfolg, der das weit verbreitete Vertrauen und die Effektivität von Open-Source-CMS-Lösungen bei der Modernisierung der städtischen Verwaltung auf globaler Ebene unterstreicht. Sogar TYPO3 hat mit einer Adaptionsrate von 20,72% auf französischen städtischen Websites seinen Einzug in die Regierungswebsites gehalten, was zeigt, dass es nicht nur auf die lokale (deutsche) Nutzung beschränkt ist. In den Niederlanden liegt der Anteil bei 15,23% und in Luxemburg bei 8,33%."

-Sanjay Chauhan (Founder of T3Planet)
 

Fazit

Open-Source-CMS-Plattformen spielen weiterhin eine zentrale Rolle in der digitalen Verwaltung und bieten Regierungen die Flexibilität und Agilität, sich an die sich verändernden Bedürfnisse der Bürger anzupassen. Nochmals vielen Dank an "Grzegorz Pietrzak '' für seine wunderbaren Beiträge und Einblicke in Open Source CMS. Vielen Dank für die Durchführung einer so schönen Umfrage!

Post a Comment

×
Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren